Angebote zu "Wolfgang" (47 Treffer)

Kategorien

Shops

JOOP! Damendüfte WOW! For Women Shower Gel 250 ml
Topseller
16,95 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Bevor Wolfgang Joop die Welt der Düfte eroberte, schuf er sich mit ausdrucksstarker Mode für Damen und Herren einen Namen. Der Name JOOP! steht für nachhaltige Entschlossenheit und stilvolle Lebenskunst. Es ist eine Lifestyle-Marke, deren Gründer auf vielen Gebieten kreativ ist. Sowohl schriftstellerisch als auch als Bildender Künstler hat er auf sich aufmerksam gemacht. Die von ihm inspirierten Düfte sind legendär. Die WOW! For Women-Serie ist eine würdige Schwester des legendären Duftarrangements All about Eve.Ein weiterer legendärer Duft aus dem Hause JOOP!WOW! For Women Shower Gel ist die kongeniale Ergänzung für das Eau de Toilette aus der WOW!-Serie. Der Bestsellererfolg des Jahres 2017 war ursprünglich für Männer konzipiert. Der immer wieder an das Parfümeur-Team herangetragene Wunsch nach einem weiblichen Pendant führte zu der Präsentation von WOW! For Women 2018. Ausgangspunkt war die Kombination der intensiven Noten von Bergamotte, Kardamom, Vetiver und Vanille. Der Flakon ist sehr praktisch und handlich gehalten. Das Shower Gel kommt in einem Pumpspender, der die sparsame Anwendung dieses intensiv femininen Duftes gewährleistet. Der Duft hält lange an und ist ein klares Statement für emanzipatorisches Selbstbewusstsein.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Seidel, Wolfgang: Emotionale Kompetenz
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 17.09.2008, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Emotionale Kompetenz, Titelzusatz: Gehirnforschung und Lebenskunst, Autor: Seidel, Wolfgang, Verlag: Spektrum-Akademischer Vlg // Spektrum Akademischer Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Emotionale Kompetenz // Kompetenz // Hirnforschung // PSYCHOLOGY // General // SCIENCE // Psychologie // Die Natur: Sachbuch, Rubrik: Psychologie // Sonstiges, Seiten: 400, Herkunft: NIEDERLANDE (NL), Gewicht: 482 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Hey'l, Bettina: Der Briefwechsel zwischen Goeth...
109,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 07.03.1996, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Der Briefwechsel zwischen Goethe und Zelter, Titelzusatz: Lebenskunst und literarisches Projekt, Auflage: Reprint 2010, Autor: Hey'l, Bettina, Verlag: De Gruyter, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Briefwechsel // Goethe // Johann Wolfgang von // Deutschland // Deutsch, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 176, Informationen: HC runder Rücken kaschiert, Gewicht: 239 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kritische Lebenskunst
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Philosophie der Lebenskunst gehört seit Ende des 20. Jahrhunderts zu den aktuellen Denkrichtungen, die nicht nur in Lehre und Forschung vertreten, sondern auch von einem breiteren Publikum wahrgenommen werden. In ihr geht es um ein gelungenes, schönes und glückliches Leben. Im Fokus des vorliegenden Buches stehen 'kritische' Perspektiven auf die Realisierung von Lebenskunst in spezifischen biographischen, sozialen und kulturellen Kontexten. Zu fragen ist: Wer übt wie Kritik woran und welche Motivationen und Ziele verfolgt er dabei? Diese Fragen werden mit Blick auf Individualität, soziale Beziehungen, kulturelle Strukturen, prekäre Lebensverhältnisse, therapeutische Praktiken, Bausteine für ein gutes Leben und gesellschaftliche Veränderungsprozesse je unterschiedlich beantwortet. Kritisch zu sehen ist, dass in der Debatte um die Lebenskunst bis heute ein aristokratisch-elitärer und ideologisierender Unterton mitschwingt. Sozialwissenschaftlich rücken mit diesem Aristokratismus der Lebenskunst Aspekte der Ungleichheit und der Benachteiligung ins Blickfeld. Dabei drängen sich Fragen auf, ob der an einer sozialen Elite orientierte Lebenskunstbegriff noch tragfähig ist; ob prekäre Verhältnisse Lebenskunst überhaupt zulassen; welche Kompetenzen für die Lebenskunst des ,gewöhnlichen Lebens' bedeutsam sind und inwieweit eine 'kritische Lebenskunst' über die Philosophie hinaus human-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Analysen und Strategien bedarf. Eine Wende von einer individualistisch-elitären zu einer demokratisch orientierten Richtung der Lebenskunst erscheint geboten: Dabei geht es einerseits um Haltungen und Fähigkeiten, die potentiell viele, vielleicht sogar alle Menschen in der Gestaltung ihres Lebens verwirklichen können. Und andererseits geht es auch um politische, soziale und kulturelle Rahmenbedingungen, die ein geglücktes Leben in der Moderne ermöglichen.Mit Beiträgen von: Jens Beljan, Cord Benecke, Felix Brauner, Andreas Brenner, Eike Brock, Peter Bubmann, Daniel Burghardt, Karl August Chassé, Karin Dannecker, Markus Dederich, Heinrich Deserno, Johannes Drerup, Rüdiger Eschmann, Ferdinand Fellmann, Gunter Gebauer, Günter Gödde, Antje Gumz, Ludger Heidbrink, Karla Hoven-Buchholz, Michael Klöpper, Manuel Knoll, Dominik Krinninger, Franziska Lamott, Wolfgang Mertens, Thomas Munder, Juliane Noack Napoles, Johannes Oberthür, Werner Pohlmann, Jann Schlimme, Siegfried Preiser, Kai Rugenstein, Silvia Schneider, Ralph Sichler, Werner Stegmaier, Timo Storck, Svenja Taubner, Peter Theiss-Abendroth, Susanne Völker, Ralf T. Vogel, Roland Voigtel, Tilman Watzel, Gabriele Weiß, Christof Windgätter, Christoph Wulf, Robert Zimmer und Jörg Zirfas.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Kritische Lebenskunst
51,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Philosophie der Lebenskunst gehört seit Ende des 20. Jahrhunderts zu den aktuellen Denkrichtungen, die nicht nur in Lehre und Forschung vertreten, sondern auch von einem breiteren Publikum wahrgenommen werden. In ihr geht es um ein gelungenes, schönes und glückliches Leben. Im Fokus des vorliegenden Buches stehen 'kritische' Perspektiven auf die Realisierung von Lebenskunst in spezifischen biographischen, sozialen und kulturellen Kontexten. Zu fragen ist: Wer übt wie Kritik woran und welche Motivationen und Ziele verfolgt er dabei? Diese Fragen werden mit Blick auf Individualität, soziale Beziehungen, kulturelle Strukturen, prekäre Lebensverhältnisse, therapeutische Praktiken, Bausteine für ein gutes Leben und gesellschaftliche Veränderungsprozesse je unterschiedlich beantwortet. Kritisch zu sehen ist, dass in der Debatte um die Lebenskunst bis heute ein aristokratisch-elitärer und ideologisierender Unterton mitschwingt. Sozialwissenschaftlich rücken mit diesem Aristokratismus der Lebenskunst Aspekte der Ungleichheit und der Benachteiligung ins Blickfeld. Dabei drängen sich Fragen auf, ob der an einer sozialen Elite orientierte Lebenskunstbegriff noch tragfähig ist; ob prekäre Verhältnisse Lebenskunst überhaupt zulassen; welche Kompetenzen für die Lebenskunst des ,gewöhnlichen Lebens' bedeutsam sind und inwieweit eine 'kritische Lebenskunst' über die Philosophie hinaus human-, sozial- und kulturwissenschaftlicher Analysen und Strategien bedarf. Eine Wende von einer individualistisch-elitären zu einer demokratisch orientierten Richtung der Lebenskunst erscheint geboten: Dabei geht es einerseits um Haltungen und Fähigkeiten, die potentiell viele, vielleicht sogar alle Menschen in der Gestaltung ihres Lebens verwirklichen können. Und andererseits geht es auch um politische, soziale und kulturelle Rahmenbedingungen, die ein geglücktes Leben in der Moderne ermöglichen.Mit Beiträgen von: Jens Beljan, Cord Benecke, Felix Brauner, Andreas Brenner, Eike Brock, Peter Bubmann, Daniel Burghardt, Karl August Chassé, Karin Dannecker, Markus Dederich, Heinrich Deserno, Johannes Drerup, Rüdiger Eschmann, Ferdinand Fellmann, Gunter Gebauer, Günter Gödde, Antje Gumz, Ludger Heidbrink, Karla Hoven-Buchholz, Michael Klöpper, Manuel Knoll, Dominik Krinninger, Franziska Lamott, Wolfgang Mertens, Thomas Munder, Juliane Noack Napoles, Johannes Oberthür, Werner Pohlmann, Jann Schlimme, Siegfried Preiser, Kai Rugenstein, Silvia Schneider, Ralph Sichler, Werner Stegmaier, Timo Storck, Svenja Taubner, Peter Theiss-Abendroth, Susanne Völker, Ralf T. Vogel, Roland Voigtel, Tilman Watzel, Gabriele Weiß, Christof Windgätter, Christoph Wulf, Robert Zimmer und Jörg Zirfas.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Erziehung ist Begegnung
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie werden pädagogische Leitbilder im Alltag mit kleinen Kindern handlungswirksam? Wie kann das Zusammenleben gelingen? Wolfgang Saßmannshausen blickt auf Erziehung als Lebenskunst und entfaltet ihr Potenzial aus der Perspektive der wechselseitigen zwischenmenschlichen Begegnung - denn beide, Kinder wie Erwachsene, sind vor allem eines: Menschen im Prozess, die sich weiterbilden und -entwickeln. In einem Tanz von Sehnsucht und Vertrauen umspielen sie einander in ihrer auf Freiheit angelegten unverwechselbaren Individualität und erkunden das Mögliche zwischen vergangenheitsgesättigter Erfahrung und den Impulsen aus der Zukunft. Damit Erziehung und Bildung Gegenwartserfüllung werden, braucht es die Bereitschaft, dem Strom der Zeit zu lauschen und mit Kopf, Herz und Verstand das Tor für die Zukunft zu suchen und zu öffnen. Wie die Suche gelingen kann, zeigt der Autor aus seiner langjährigen Erfahrung in diesem Buch."Kinder begegnen uns, wie wir sind, und sprechen uns gleichzeitig zu, der werden zu können, der wir sein wollen."Wolfgang Saßmannshausen

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Erziehung ist Begegnung
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Wie werden pädagogische Leitbilder im Alltag mit kleinen Kindern handlungswirksam? Wie kann das Zusammenleben gelingen? Wolfgang Saßmannshausen blickt auf Erziehung als Lebenskunst und entfaltet ihr Potenzial aus der Perspektive der wechselseitigen zwischenmenschlichen Begegnung - denn beide, Kinder wie Erwachsene, sind vor allem eines: Menschen im Prozess, die sich weiterbilden und -entwickeln. In einem Tanz von Sehnsucht und Vertrauen umspielen sie einander in ihrer auf Freiheit angelegten unverwechselbaren Individualität und erkunden das Mögliche zwischen vergangenheitsgesättigter Erfahrung und den Impulsen aus der Zukunft. Damit Erziehung und Bildung Gegenwartserfüllung werden, braucht es die Bereitschaft, dem Strom der Zeit zu lauschen und mit Kopf, Herz und Verstand das Tor für die Zukunft zu suchen und zu öffnen. Wie die Suche gelingen kann, zeigt der Autor aus seiner langjährigen Erfahrung in diesem Buch."Kinder begegnen uns, wie wir sind, und sprechen uns gleichzeitig zu, der werden zu können, der wir sein wollen."Wolfgang Saßmannshausen

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Lebensgefühl Angst (Ungekürzt) (MP3-Download)
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Toller Ratgeber. Praxisnah, lösungsorientiert und motivierend! Generation Angst: Noch nie hatten so viele Menschen so viel zu verlieren wie heute. Ängste bestimmen weithin das Lebensgefühl. Gibt es einen Weg von der Generation Angst zur Generation Zuversicht? Wolfgang Schmidbauers Hörbuch ist mehr als die brillante Analyse eines Gefühls: Es ist ein Hörbuch über Lebenskunst in schwierigen Zeiten. "Ob Therapeut oder nicht, man wird ermutigt, das Thema Angst in welcher Form auch immer, an zu gehen. Und das Buch ist leicht zu lesen." - Amazon-Kunde "Gutes Buch mit guten Erklärungen zum Thema Angst in allen Lebenslagen! Beispiele zum besseren Verständnis unterstützen die Erklärungen! Gut aufgebaut!" - Amazon-Kunde Wolfgang Schmidbauer wurde 1941 geboren. 1966 promovierte er im Fach Psychologie über Mythos und Psychologie. Neben Sachbüchern, von denen einige Bestseller wurden, hat er auch Erzählungen, Romane und Berichte über Kindheits- und Jugenderlebnisse geschrieben. Er ist Kolumnist und schreibt regelmässig für Fach- und Publikumszeitschriften. Er ist Mitbegründer der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse und der Gesellschaft für analytische Gruppendynamik.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Lebensgefühl Angst (Ungekürzt) (MP3-Download)
6,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Toller Ratgeber. Praxisnah, lösungsorientiert und motivierend! Generation Angst: Noch nie hatten so viele Menschen so viel zu verlieren wie heute. Ängste bestimmen weithin das Lebensgefühl. Gibt es einen Weg von der Generation Angst zur Generation Zuversicht? Wolfgang Schmidbauers Hörbuch ist mehr als die brillante Analyse eines Gefühls: Es ist ein Hörbuch über Lebenskunst in schwierigen Zeiten. "Ob Therapeut oder nicht, man wird ermutigt, das Thema Angst in welcher Form auch immer, an zu gehen. Und das Buch ist leicht zu lesen." - Amazon-Kunde "Gutes Buch mit guten Erklärungen zum Thema Angst in allen Lebenslagen! Beispiele zum besseren Verständnis unterstützen die Erklärungen! Gut aufgebaut!" - Amazon-Kunde Wolfgang Schmidbauer wurde 1941 geboren. 1966 promovierte er im Fach Psychologie über Mythos und Psychologie. Neben Sachbüchern, von denen einige Bestseller wurden, hat er auch Erzählungen, Romane und Berichte über Kindheits- und Jugenderlebnisse geschrieben. Er ist Kolumnist und schreibt regelmässig für Fach- und Publikumszeitschriften. Er ist Mitbegründer der Münchner Arbeitsgemeinschaft für Psychoanalyse und der Gesellschaft für analytische Gruppendynamik.

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot
Emotionale Kompetenz
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

(Autor)Wolfgang Seidel(Titel)Emotionale Kompetenz(Untertitel)Gehirnforschung und Lebenskunst(HL)Der Gehirn Knigge für Lebenskünstler und Unangepasste(copy)Emotionale Kompetenz ist die Fähigkeit, im Leben mit seinen Gefühlen und Erfahrungen klug umzugehen. Lebensregeln für den Umgang mit sich selbst und anderen - das ist der Kern dieses fesselnden Sachbuches zur emotionalen Kompetenz wie sie sich aus modernen Neuropsychologie und ärztlicher Erfahrung verstehen lässt. Es bietet überraschende wissenschaftliche Einsichten in zwischenmenschliches Verhalten in unserer modernen Welt. Bei der Lektüre überprüft man unweigerlich das eigene Verhalten, und findet praktische Lebensregeln, um die eigene Lebensqualität und die der Mitmenschen nachhaltig zu verbessern.(biblio)2004. 416 S., 59 Abb., geb.EUR 30,- / sFr 48,-ISBN 3-8274-1541-1

Anbieter: buecher
Stand: 20.02.2020
Zum Angebot